Author Archive

Warum liebe ich das Schaffen so sehr?

Vielleicht war das das erste Thema, über das ich sprechen möchte. Aber ich habe viel geschrieben und immer noch nicht erklärt. Ehrlich gesagt habe ich nicht eine richtige Antwort gefunden. Wenn ich alles lese, finde ich mehr Schwierigkeiten als erwartet, und einen Prozess, der nicht immer befriedigend ist. Ich glaube, dass die richtige Faszination daraus kommt,

Herstellung auslagern

Ich habe viel über selbst-Making geschrieben. Aber es gibt eine Frage: Lohnt es sich? Warum diese Frage: Weil es Alternativen gibt, jemand kann das für uns machen. Viele Unternehmen bieten diese Dienstleistungen an. Was ich sehr interessant finde, dass du Technik, Materialien, Zeit… alles wählen kannst, und mit diesen Parametern bekommt man einen Preis.

Der Lernprozess (II). Digitalisierung und Prototypen.

Wie lernen Der Lernprozess war auch etwas Interessantes. Mit Maschine und Fertigung ist es eine kleine Vorstellung nötig und später sehr viel Versuch und Irrtum. Für Maschine lese ich oft das Handbuch, aber Parameter und Einstellung sind wichtiger und das ist nicht geschrieben. Für Design mit Fusion360 ist anders. Es ist komplex ohne Ende und auch überragend

Der Lernprozess (I). Digitalisierung und Prototypen

Was lernen: Es gibt viele Disziplinen hier von Software bis Maschinen, inklusive Anpassungen und Materialien-Eigenschaften. Allein mit Software benutzen wir nicht nur eins. Normalerweise benutzen wir mindestens drei:
  • Etwas für 3d-Design, oft Fusion 360.
  • Etwas für die Datei in 2D (in Laserschneider) oft Inkscape, aber auch Corel Draw oder Adobe Illustrator, oder auch Freehand.

Arbeitsstile und Methoden (II). Digitalisierung und Prototypen

Dokumentieren Ein weiterer wichtiger Prozess ist alles zu dokumentieren. Mit vielen Parametern und ein Versuch und Irrtum Prozess, alles zu schreiben ist der Schlüssel, um etwas zu verstehen. Aber es ist nicht einfach. Wir haben immer eine spontane Idee, und wenn das erfolgreich ist, schreiben wir das. Aber dann gibt es noch einen Fehler und noch

Arbeitsstile und Methoden (I). Digitalisierung und Prototypen

Diese einjährige Reise zu etwas fast komplett Neuem war sehr interessant für mich. Ich habe viele Dinge gelernt, aber vielleicht was mich mehr interessiert, ist der Entdeckungsprozess: was ich erwartet habe, was und wie ich gelernt habe und welche Möglichkeiten ich sehe. Erwartungen und Zweifel Ich erwarte etwas Ingenieurwesen. Das bedeutet für mich einen Prozess zu lernen,

CNC. Digitalisierung und Prototypen

CNC (Computerized Numerical Control) ist wahrscheinlich, das kräftigste System, um etwas zu kreieren. Es ist eine interessante Kombination, 3D mit fast einer 2D-Designmentalität zu machen. Was wir hier haben, ist eine 2.5 – 3-Achse Maschine, wo es einen kleinen Vorteil gegen den Laserschneider gibt. Aber es ist nicht vollständig 3D als ein 5-Achsen Maschine.

Laserschneider. Digitalisierung und Prototypen

Laserschneider sind meine größte Entdeckung. Der Prozess ist einfach, ein Brett in 2D zu schneiden. Ähnlich was man mit einem Cutter oder Säge machen kann. Diese Maschinen sind sehr schnell und präzis, aber die Herausforderung kommen von den Einstellungen. Es gibt nur zwei Parameter: die Stärke und die Schnelligkeit. Das Konzept ist einfach: ein Laserstrahl brennt

3d-Drucken (II). Digitalisierung und Prototypen

SLA 3d-Drucker Mit SLA 3d-Drucker, normalerweise Formlabs, ist die Qualität total anders als mit FDM, gut genug für ein fertiges Produkt, auch mit sehr kleinen und detaillierten Teilen. Aber das dauert viel länger (vielleicht mehr als ein Tag), die Materialen sind hart, oder flexibel mit wenig Farbeauswahl, und sehr teuer (1 Liter kostet circa 250€).

3d-Drucken (I). Digitalisierung und Prototypen

3d-Drucker sind die berühmtesten Geräte, eine innovative Herstellung zu schaffen. Sie sind richtig eine Spiel-Veränderung und eine sehr erfindungsreiche Technologie. Aber vielleicht hat man viele Erwartungen kreiert. Diese zukünftige Idee das “Wir alle haben ein 3d-Drucker zu Hause” war sehr ehrgeizig und wahrscheinlich eine sinnlose Idee. Wir brauchen das nicht. Aber wählend das nicht zu Hause